Jahresräucherungen

Jedes Jahr können wir uns zu bestimmten Zeiten, die seit alters her von unseren Vorfahren gefeiert und bedacht wurden, auf die Kraft der Rituale und des Räuchern einlassen.

Von den Kelten sind uns 8 große Feste überliefert: 4 Sonnenfeste + 4 Mondfeste.

Die Sonnenfeste sind jeweils die 2 Tag- und Nachtgleiche (im März und September) & die Sommersonnen- und Wintersonnenwende (im Juni und Dezember).
Die Mondfeste liegen zeitlich gesehen immer in der Mitte der Sonnenfeste.

Die Zeit zwischen dem Jahreswechsel werden die Rauhnächte genannt. In dieser Zeit ist der Schleier zwischen der Erde und den himmlischen Sphären sehr dünn. Was eignet sich da besser als das Räuchern, um mit dem Universum in Kontakt zu treten…

Zeigt alle 10 Ergebnisse

Zeigt alle 10 Ergebnisse